8. November 1915

1915 11 08-1

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 8. November 1915

Um allen Hildener Soldaten eine schönes Weihnachtsfest ermöglichen zu können findet eine Geldsammlung statt. Außerdem wurde wieder eine Liebeskiste am Rathaus aufgestellt.

Hilden, 8 Nov. Die am Allerheiligentage hier veranstaltete Geldsammlung ergab bislang einen Betrag von 3130,82 M. Um allen im Felde stehenden Hildener Bürgern ein Weihnachtspaket zukommen lassen zu können, sind rund 7000 Mark erforderlich. Verschiedene Fabrikanten haben sich an der Sammlung bereits mit nennenswerten Beträgen beteiligt, so daß der Betrag erreicht werden dürfte. – Zugleich machen wir auf die am Rathaus stehende “Liebeskiste” aufmerksam, die noch Raum für wollene Unterkleider, namentlich für wollene Strümpfe bietet, die jetzt wieder gebraucht werden. Auch für die Kinder dürfte sich das Stricken wieder empfehlen. Wir sind noch nicht am Ende und der Bedarf ist andauernd groß.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.