19. November 1915

BAST_19_11_1915_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 19. November 1915

Die Berechtigten für städtische Lebensmittelverkäufe in Solingen

Solingen. 725 Familien mit einem Ein-
kommen von unter 2000 Mark hatten sich bis gestern
auf dem Meldeamte die Karte ausstellen lassen, die sie berech-
tigt, sich bei dem städtischen Lebensmittelverkaufe zu versorgen.
Wenn man hierzu noch die große Zahl der Kriegerfamilien
rechnet, die gegen Vorzeigung ihrer Unterstützungskarte von
den billigen Lebensmitteln erhalten, kann man sich ungefähr
vorstellen, wie groß die Mengen Nahrungsmittel sind, die die
Stadt jetzt umsetzt.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 19. November). 19. November 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 16. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cocv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.