18. November 1915

BAST_18_11_1915_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 18. November 1915

Gefängnisstrafe für die Jagd von Brieftauben

Solingen. Die Brieftauben. Daß Brieftauben, die
schon in normalen Zeiten nicht abgeschossen werden dürfen, in
der Kriegszeit noch erhöhten Schutz genießen, mußte der Wirt
Rudolf Kr. aus Solingen erfahren. Kr., der selbst Jäger
und Taubenliebhaber sein will, schoß trotzdem am 15. Sep-
tember 1915 in eine Schar Brieftauben hinein, die über einem
fremden Felde schwärmten, erlegte ein wertvolles Tier und
nahm es mit nach Hause, offenbar, um es zuzubereiten und zu
genießen. Er will das Tier für eine Wildtaube gehalten
haben, jedoch drang er mit diesem Einwand nicht durch. Er
wurde zu einem Monat Gefängnis verurteilt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.