15. November 1915

BAST_15_11_1915_H

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 15. November 1915

In einem Anfall von Schwermut

   Höhscheid. Ein trauriger Fall. Am Samstag-
mittag wurde in der Nähe von Rüden eine ältere Frau im
hilflosen Zustande aufgefunden. Die Frau hatte erhebliche
Verletzungen am Halse und an den Handgelenken. Man brachte
die Erschöpfte in die Wohnung des Schleifers Wüsthoff, wo
man der Armen alle Pflege angedeihen ließ. Ein herbeigeeilter
Arzt machte die ersten Wundverbände. Es handelt sich um
eine 65 Jahre alte Frau Sp. aus dem Weinsbergtal, die wahr-
scheinlich in einem Anfalle von Schwermut ihre Wohnung in
der Nacht vom Freitag zum Samstag verlassen hatte und ziel-
los in den Wupperbergen herumgeirrt war. Es wird ange-
nommen, daß sich die Frau die Verletzungen beim Durch-
kriechen eines Stacheldrahtzaunes zugezogen hat. Ein Sohn
der Frau Sp. ist vor etwa einem Vierteljahre gefallen, seit
dieser Zeit hat man bei ihr Anfälle von Schwermut beobachtet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.