8. Oktober 1915

1915 10 08

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 08. Oktober 1915

In der dunkleren Jahreszeit beklagen sich vermehrt Briefträger und Zeitungsboten über mangelnde Beleuchtung

Hilden, 8. Okt. Beleuchtet Treppen und Flure! Briefträger und auch Zeitungsboten beklagen sich, daß sie vielfach im Finstern tappen müssen und dadurch nicht nur unnötig aufgehalten werden, sondern auch noch Leben und Gesundheit in Gefahr bringen. Man möge bedenken, daß der zur Beleuchtung Verpflichtete für jeden Schaden, der durch Nichtbeleuchtung entsteht, haftbar ist, was unter Umständen eine sehr teure Geschichte werden kann!


Ein Gedanke zu „8. Oktober 1915

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.