23. Oktober 1915

BAST_23_10_1915_E

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 23. Oktober 1915

Auch Mangel läßt sich verkaufen: Werbeanzeige zu Bleich-Soda von Henkel

Spart Seife
            durch Henkel’s Bleichsoda
   Alle Rohstoffe für Seifen sind aussergewöhnlich hoch im Preise und fast nicht mehr in den
notwendigen Mengen zu beschaffen. Die Seifenpreise sind entsprechend gestiegen.
Die verehrten Hausfrauen werden deshalb zum eigenen Vorteil und nicht minder zum Besten
der Allgemeinheit mit Seife sparen müssen.
Die Hälfte der Seife kann gespart werden, wenn die Wäsche einige Zeit vorher in Henkel’s
Bleich-Soda, in lauwarmen Wasser eingeweicht wird. Das Waschen wird dann wesentlich billiger
sein und mit weniger Arbeit eine ebenso reine und weisse Wäsche erzielt werden.
Also Seife sparen und mit Henkel’s Bleich-
Soda einweichen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.