16. Oktober 1915

BAST_16_10_1915_F

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 16. Oktober 1915

Vier von fünf Söhnen der Solinger Familie Zimmermann kurz hintereinander gefallen

   Solingen. Vier Söhne gefallen! Vor uns liegt
ein Totenbrief, der die erschütternde Mitteilung macht, daß
kurz nacheinander von fünf Söhnen einer Familie Zimmer-
mann, die ins Feld gerückt sind, vier den Tod auf
dem Schlachtfelde gefunden haben. Der als
zweiter Gefallene war lange Jahre hier in Solingen in der
Organisation der Bäcker tätig. Es ist der Genosse Christian
Zimmermann, der in seiner hiesigen gewerkschaftlichen
Organisation stets seinen Mann gestellt hat, wenn es galt, für
die Interessen seiner Gewerkschaft einzutreten. Mit seinen
Brüdern Hans, Jakob und David ruht er nun in fremder
Erde.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 16. Oktober). 16. Oktober 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 14. April 2024, von https://doi.org/10.58079/co7f

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.