26. September 1915

19150926_Einkellerung_88

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 26. September 1915

Es sind keine Einkellerungen nötig.

           Vor übereilter Einkellerung
von Kartoffeln wird von amtlicher Seite drin-
gend gewarnt, da dadurch nur unbegründeter
Preistreiberei Vorschub geleistet würde. Die
Regierung will rechtzeitig dafür sorgen, daß
die Kartoffeln bei der günstigen Ernte der Be-
völkerung zu angemessenen Preisen zur Verfü-
gung stehen werden; nötigenfalls sind auch
Zwangsmaßnahmen in Aussicht genommen. Zu-
nächst ist die Zufuhr größerer Kartoffelmengen
in das rheinisch-westfälische Industriegebiet ins
Auge gefaßt.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2015, 26. September). 26. September 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 23. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/co5h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.