15. September 1915

1915 09 15-2

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 15. September 1915

Der Reichskanzler will den Bestand an baumwollenen und wollenen Strümpfen und Handschuhen feststellen lassen

Hilden, 15. Sept. Der Herr Reichskanzler hat eine Verfügung erlassen, die er als dringend erwünscht bezeichnet, um den in Deutschland vorhandenen Bestand an baumwollenen und wollenen Strümpfen, Handschuhen nur wenigstens annähernd kennen zu lernen. Um diesen Vorrat festzustellen, ist eine Bestandsaufnahme angeordnet worden, die am 15. September stattfinden soll. Mit ihrer Durchführung sind die Handelskammern betraut. Die Handelskammer in Düsseldorf fordert daher im Anzeigenteil alle Geschäftsleute, die mehr als 50 Dutzend Paar Strümpfe oder Handschuhe im Besitz haben, auf, die Mengen bei ihr anzuzeigen. Anmeldeformulare geben den in Betracht kommenden Geschäften noch zu oder können in der Geschäftsstelle der Handelskammer, Düsseldorf, Graf-Adolf-Straße 47, abgeholt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.