6. Oktober 1915

06101915 spenden

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 06. Oktober 1915

Bekanntmachung der Spenden für das Rote Kreuz im Kreis Schleiden

Bekanntmachung.
An weiteren Spenden für das Rote Kreuz sind auf meinen
Aufruf vom 10. August 1914 eingegangen von:
                                                                         Mk.
Geschwister Mertgens, Wollseifen                 60,–
Paulus Schmitz, Glehn                                     5,–
Ungenannt (3. Rate)                                       25,–
Julius Dreßen, Schoeneseiffen                      35,–
Josef Hülzer, Cöln-Ehrenfeld                            2,50
Bürgermeisteramt Blumenthal                       15,–
                                                                   ————
                                                                    142,50

Zusammen mit den bereits in Nr. 68 des Kreis-
blattes quittierten 33.105,42 Mark sind also
bisher eingegangen                                33.247,92 
Weitere Spenden, auch die kleinsten Beträge, werden mit
bestem Dank entgegengenommen.
Außerdem gingen von dem Singverein Schleiden zum Besten
der erblindeten Soldaten des Rheinlandes 199,45 Mk. ein, welche
Summe dem Herrrn Landeshauptmann zu Düsseldorf zur zweck-
entsprechenden Verwendung zur Verfügung gestellt wurde.
Schleiden, den 30. September 1915
Der Königliche Landrat,
I[n] V[ertretung] Dr. Küppers, Kreisdeputierter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.