5. November 1915

Presse_05.11.1915

Stadtarchiv Bornheim, Sammlung Eßer: General-Anzeiger Bonn vom 05. November 1915.

Einige Bäcker weigerten sich, Mehl an Kunden mit Brotkarte abzugeben. Der Landrat musste einschreiten.

Zur Mehlabgabe im Landkreis Bonn. Landrat von Nell gibt in der heutigen Nummer unseres Blattes bekannt, daß in mehreren Gemeinden des Kreises Klagen darüber laut geworden sind, daß man auf Brotbücher von den Bäckern kein Mehl erhalten könne und daß die Bäcker die Abgabe von Mehl verweigert haben, auch dann, wenn entsprechend weniger Brot verlangt wurde. Der Landrat macht die Bäcker darauf aufmerksam, daß sie verpflichtet sind, solange Weizenmehl vorrätig ist, das Mehl an jedermann gegen Brotkarten unbedingt abzugeben. Im Weigerungsfalle wird die Schließung der Bäckerei auf eine bestimmte Zeit angeordnet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.