15. September 1915

19150915_Verlustliste_79

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 15. September 1915

Auf der aktuellen Verlustliste sind erneut Bürger aus Troisdorf, Spich, Altenrath und Eschmar zu finden.

Auszug aus der Preuß. Verlustliste.
    Liste Nr. 324 vom 10. Sept. 1915.
2. Garde Res.-Regiment.  
    Fritz Komp, Uckerath, schwer verwundet.
Inf.-Regt. Nr. 29.     
     Wilhelm Büllesback, Bach, gefallen.
Inf.-Regiment Nr. 68.      
    Peter Bücher, Spich, leicht verwundet.     
    Heinr. Honbücher, Ranzel, starb inf. Krankheit.
Res.-Inf.-Regt. 68.
   Peter Urbach, Altenrath, leicht verwundet.
   Heinrich Lohr, Hänscheid, schwer verwundet.
Landwehr Inf.-Regt. Nr. 99.
Karl Hartmann, Buisdorf, leicht verwundet.
Liste Nr. 325 vom 11. Sept. 1915.
Landwehr Inf.-Regt. Nr. 65.
Karl Pleiß, Ranzel, leicht verwundet b. d. Tr.
Res. Infanterie-Regt. Nr. 258.
Utffz. Wilhelm Stäck, Eschmar, gefallen.
Liste Nr. 326 vom 13. Sept. 1915.
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 29:
Gefr. Otto Becker, Donrath, leicht verwundet.
Heinrich Haacks, Ittenbach, gefallen.
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 65:
Gustav Lemmer, Heide, leicht verwundet.
   Wilhelm Hoitz, Eisbach, leicht verwundet.
Gefr. Theodor Hövel, Dambroich, schw. vw.
Karl Krautscheidt, Happerschoß, schwer verw.
Ltn. d. R. Josef Weichert, Hennef, gefallen.
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 237:
Konrad Krämer 3, Troisdorf, leicht verwund.


2 Gedanken zu „15. September 1915

  1. Um anderen Nutzern das ansonsten evtl. notwendige Googeln zu ersparen: Der Zusatz “b.d.Tr.” hinter dem Namen von Karl Pleiß aus Ranzel bedeutet “bei der Truppe”, also nicht im Lazarett o. dergl.
    War mir bis heute unbekannt, somit wieder ein Lernerfolg für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.