30. September 1915

BAST_30_09_1915_A

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 30. September 1915

Der vor einigen Tagen (24.9.1915) verhaftete stellvertretende SPD-Parteisekretär Peter Winnen (Düsseldorf) ist aus der Schutzhaft entlassen worden

   Aus der Partei.
                     Aus der Schutzhaft entlassen.
   Genosse Peter Winnen in Düsseldorf befindet sich seit
Samstag wieder in Freiheit. Die Verhaftung, die erfolgt war,
weil Winnen an Zusammenkünften russischer (freier) Arbeiter
teilgenommen hatte, ließ sich nach erfolgter Zeugenvernehmung
nicht mehr aufrechterhalten. Die endgültigen polizeilichen
Feststellungen ergaben, dass sich Genosse Winnen keinerlei Un-
korrektheiten hat zuschulden kommen lassen. Darauf wurde
die Aufhebung der Schutzhaft verfügt. Die Haft währte zehn
Tage.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 30. September). 30. September 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 22. April 2024, von https://doi.org/10.58079/co2x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.