7. September 1915

BAST_07_09_1915_H

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 7. September 1915

Der Bürgermeister verkündet die Organisation des gemeinsamen städtischen Gemüseeinkaufs in Ohligs

Bekanntmachung
   Zwecks Erzielung einheitlicher normaler Gemüsepreise ist für die
Gemüsehändler von Ohligs eine gemeinsame Einkaufstelle unter
Führung der Stadt bzw. der städtischen Lebensmittelkommission
eingerichtet worden.
   Bis auf weiteres sollen folgende Waren bezogen werden: Rot-
kohl, Weißkohl, Wirsing, Schlangengurken, weiße Gurken, Blumen-
kohl, Salat, Sellerie, Porree, Perlzwiebel gelb, Perlzwiebel weiß,
Möhren, Zwiebel, Tomaten, Kohlrabi, Steckrüben.
   Die Feststellung der Verkaufspreise erfolgt in der Regel wöchent-
lich durch die Lebensmittelkommission.
   Die Geschäfte haben die Berechtigung zur Führung der Be-
zeichnung: Städtischer Gemüseverkauf.
   Sie sind verpflichtet, an einer gut sichtbaren Stelle des Schau-
fensters wie auch im Innern des Ladens und falls der Verkauf auf
dem Markte stattfindet an dem Verkaufstand einen Aushang mit deut-
licher Aufschrift der Waren und der von der Kommission dafür fest-
gesetzten Preise anbringen zu lassen. Sie dürfen keine höheren Preise
nehmen, als die festgesetzten veröffentlichten.


    Folgende Geschäfte haben sich bereits erklärt die Einrichtung in
Anspruch zu nehmen:
         Blumenrath Karl, Bogenstraße,
         Cromen Karl, Kölnerstraße,
         Clemens Johann, Kölnerstraße,
         v. Geenen M., Weyer,
         Horst Ernst, Weyer,
         Hölschen, Wlhelm, Poststraße,
         Horkenbach Paul, Merscheiderstraße,
         Kamphaus Karl, Düsseldorferstraße,
         Lucas Th., Badstraße,
         Maiding Josef, Hauptstraße,
         Oberhoff Karl, Düsseldorferstraße,
         Obel Hugo, Poststraße,
         Röltgen Wilhelm, Wilhelmstraße,
         Reißner Fritz, Talstraße,
         Sauer Hugo, Merscheiderstraße,
         Sefen Josef, Hauptstraße,
         Suberg Alfred, Rathaustraße,
         Spitzer Gabriel, Hackhauserstraße,
         Wieser Ernst, Hildenerstraße,
         Wiedenhof Richard, Löhdorferstraße.
   Ohligs, den 6. September 1915.
                                                Der Bürgermeister: Czettritz.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Stadtarchiv Solingen (7. September 2015). 7. September 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/cnya


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.