20. August 1915

BAST_20_08_1915_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 20. August 1915

Neue Soldaten für den Krieg

Heute marschieren wir . . .
   Gestern haben wieder einige Hundert unserer Mitbürger
dem Rufe zur Fahne Folge geleistet. Sie mußten sich in
der „Schützenburg“ stellen. Es handelt sich um unge-
diente Landstürmer. Entgegen der bisherigen Gepflogenheit
wurden die Einberufenen nochmals untersucht. Die ärztliche
Untersuchung nahm natürlich ziemlich viel Zeit in Anspruch.
Die Leute mußten sich mittags 12 Uhr stellen und rückten erst
um 6 Uhr nachmittags zum Hauptbahnhof, wo sie verladen
wurden. Viele Frauen und Kinder begleiteten ihre Männer,
Väter oder Brüder zum Bahnhof. Die Solinger Stadtkapelle
marschierte vor dem Zuge. Viele Parteigenossen und Gewerk-
schafter bemerkten wir unter den Ausmarschierenden. Wir
wünschen allen unseren Freunden und Genossen eine baldige
frohe Heimkehr!
   Auch heute geht wieder ein größerer Transport ab. Es
handelt sich bei den Ausmarschierenden in der Hauptsache um
Leute, die bis jetzt reklamiert waren.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 20. August). 20. August 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cnwu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.