22. Juli 1915

BAST_22_07_1915_A

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 22. Juli 1915

Informationen zum Verfahren gegen Rosa Luxemburg

Zum Verfahren gegen die Genossin Luxemburg.
   Bekanntlich ist die Genossin Dr. Rosa Luxemburg in dem
sonst nur für gemeine Verbrecher bestimmten „grünen Wagen“
in das Frauengefängnis in der Barnimstraße zur Verbüßung
ihrer politischen Strafe transportiert worden. Auf die von
dem Rechtsbeistand unserer Genossin, dem Genossen Dr. Sieg-
fried Weinberg, eingelegte weitere Beschwerde hat nunmehr
auch der Minister de Innern dieses Verfahren gebilligt.
   Wie wir hören, ist übrigens gegen die Genossin Luxem-
burg sowie gegen die Genossin Zetkin, den Genossen Mehring
und die Genossen Berten und Pfeiffer in Düsseldorf ein neues
Verfahren anhängig gemacht, das sich auf die in der Monats-
schrift „Die Internationale“ veröffentlichten Aufsätze stützt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.