19. Juli 1915

BAST_19_07_1915_C

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 19. Juli 1915

Ein Sommersturm in Solingen

  Solingen. Sturm. In der Nacht zum Sonntag herrschte
hier ein Sturm von außergewöhnlicher Stärke. Heulend brauste
der Sturmgeselle um die Dachfirsten und durch die Straßen
und Gassen. Der wilde Bursche hat auch allerlei Schaden an-
gerichtet. Auf der Kaiserstraße drückte er eine große
Spiegelscheibe des Geschäftes von Klasing u[nd] Baumann ein.
Aus den Außenbezirken wird gemeldet, daß der Sturm Dächer
abgedeckt hat. Auch in manchen Waldungen soll das „Sommer-
lüftchen“ arg gehaust haben.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 19. Juli). 19. Juli 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 20. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cnng

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.