17. Juli 1915

17071915korkstopfensammlug

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 17. Juli 1915

Aufruf zur Korksammlung im Kreis Schleiden

Aufruf.
In den Lazaretten und in der Front ist ein großer
Bedarf an Korkstopfen vorhanden. Gebrauchte Korken
sollen nun durch ein erprobtes Verfahren wieder gebrauchs-
fähig gemacht und damit diese Not gelindert werden.
Da nun fast in jedem Haushalte alte Korkstopfen ohne
Verwendung umherliegen, so habe ich auf höhere An-
regung durch die Bürgermeisterämter eine Korkensammlung
veranstalten lassen.
Die Einwohner des Kreises
bitte ich, diese Sammlung wohlwollend auf-
zunehmen und die gebrauchten Korken ab-
zugeben. Durch eine kleine Tat lindern wir hiermit
eine Not bei unserm tapfer kämpfenden Heere.
Schleiden, den 14. Juli 1915.
Der Vertreter des Vereins vom Roten Kreuz.
Dr. Kreuzberg, Königl. Landrat.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Kreisarchiv Euskirchen (17. Juli 2015). 17. Juli 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 15. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/cnmn


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.