14. Juli 1915

14071915AufrufzumBeerensammeln

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 14. Juli 1915

Aufruf zum Sammeln von Himbeeren oder Johannisbeeren für die Erstellung von Fruchtsäften für die Soldaten.

Aufruf.
Seitens des Zentralvorstandes des Roten Kreuzes wird dringend gebeten, für
unsere im Felde stehenden schwer kämpfenden Krieger Fruchtsäfte herzustellen, damit
diese in Lazaretten und im Felde bei Hitze den Kriegern als Beimischung zu Wasser
gereicht werden können. Wenn wir bedenken, was unsere braven Truppen in diesem
furchtbaren Kriege alles aushalten müssen, so muß es die Pflicht jedes Deutschen
sein, die schweren Mühen zu lindern, wo und wie es nur geht.
Einwohner des Kreises Schleiden!
Sammelt daher durch eure Kinder im Wald oder in euren
Gärten Himbeeren und Johannisbeeren und stellt sie den Bürger-
meisterämtern zur Verfügung.
Ihr erleichtert damit unseren in Feindesland stehenden Kriegern
die schweren Strapazen, lindert ihre Leiden und tut ein vater-
ländisches Werk.
Schleiden, den 10. Juli 1915.
Der Schriftführer des Vaterländischen Frauenvereins
Und Vertreter es Vereins vom Roten Kreuz.
Dr. Kreuzberg, Königlicher Landrat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.