26. Juni 1915

2015 06 26-1

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 26. Juni 1915

Messerattacke in Hilden

Hilden, 26. Juni. Nachdem sie zusammen getrunken hatten und nach einem vorausgegangenen Wortwechsel verfolgte der Arbeiter Pa. gestern Abend den Arbeiter Pe . und stach auf den letzteren ohne weiteres mit einem Messer ein, und zwar in ganz bestialischer Weise. Die Schlagadern an den Schläfen wurden dem Pe. durchschnitten, einen Stich erhielt er außerdem noch in den Kopf und in den Rücken. Der Gestochene fiel zu Boden und mußte mittels Tragbahre in das hiesige Krankenhaus gebracht werden, wo er sehr schwer verwundet darniederliegt. Der Täter wurde noch in derselben Nacht festgenommen und dem Amtsgericht in Gerresheim zugeführt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.