20. Juni 1915

19150620_Kriegsgericht_573

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 20. Juni 1915

Ein Troisdorfer vor dem Kriegsgericht in Koblenz.

     –  Vor dem Kriegsgericht der Festung Koblenz-
Ehrenbreitstein hatte sich der Privatmann Her-
mann Gr. gebürtig aus Troisdorf wegen
Landesverrats zu verantworten. Er soll in der
Nähe des Brüderhauses mit einem französischen
Gefangenen allerhand Zeichen durch Handbe-
wegungen gewechselt haben. Da man nachwies,
daß er an Fallsucht leidet und Handbewegungen
ohne jede Absicht gemacht haben könne, sprach
man ihn frei.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2015, 20. Juni). 20. Juni 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 17. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cnl1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.