27. August 1914

27AugSuppenanstalt

Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 27.8.1914, Lokalteil

Bericht über die Eröffnung der Suppenanstalt des St. Elisabeth-Vereins Goch.

Aus Goch.

Eröffnung der Suppenanstalt des St. Elisabeth-Vereins. Gestern hat die von den Damen des St Elisabethvereins eröffnete Anstalt ur Speisung bedürftiger Kinder ihre Pforten geöffnet und herein strömten die Kinder in hellen Scharen und setzten sich mit erwartungsvollen Mienen an die langen Tische. Dann kamen die dampfenden Schüsseln mit einer schmackhaft zubereiteten Suppe, in der geschnittenes Fleisch in genügender Menge zu finden war. Die Kochkunst der Damen hat bei den hungrigen Kindermagen alle Anerkennung gefunden; denn ein Teller nach dem andern wurde in verhältnismäßig kurzer Zeit geleert und listig schielten die Augen nach den anscheinend unergründlichen Kochtöpfen. Von neuem wurden die Teller gefüllt, bis endlich kein hungriger Magen mehr vorhanden war. Gestern wurden insgesamt 283 Kinder gespeist. Manchen Eltern wird dadurch eine schwere Last von den Schultern genommen und Not und Krankheit verhindert. – Möge diejenigen, welche dazu in der Lage sind, die Einrichtung tatkräftig unterstützen, sei es durch bares Geld oder indem sie Naturalien wie Kartoffeln, Reis, Erbsen, Bohnen, Fleisch usw. liefern. Die Zahl der Kinder ist groß und die Kriegszeit hat noch erst ihren Anfang genommen. Alle Gaben werden dankend angenommen und über den Empfang wird an dieser Stelle quittert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.