14. Juli 1915

BAST_14_07_1915_D

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 14. Juli 1915

Ein Ausflug der Verwundeten der Solinger Lazarette nach Schloß Burg

Solingen. Ein Ausflug unserer Verwun-
deten. Gestern mittag machten die Insassen der hiesigen
Lazarette, soweit sie marschfähig sind, einen Ausflug nach
Schloß Burg. Ein edler Spender, der nicht genannt sein will,
hat den nötigen Mammon hergegeben, um den verwundeten
Soldaten einige vergnügte Stunden zu bereiten. Mit Extra-
wagen der Straßenbahn fuhren die Soldaten nach Krahenhöhe
und von da nach Burg. Um allen Möglichkeiten begegnen zu
können, wurden sie von Krankenschwestern und Sanitätern
begleitet.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 14. Juli). 14. Juli 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cnj4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.