2. Juni 1915

19150602_Lusitania_Note_557

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 2. Juni 1915

Die deutsche Antwort auf die amerikanische Lusitania Note.

    Die deutsche Antwort auf Amerikas Lusitania-
Note zeichnet sich durch die Festigkeit aus, die das Bewußt-
sein der gerechteten Sache verleiht. Wenn Londoner Blätter
behauptet hatten, Deutschland würde auf Grund der ameri-
kanischen Vorstellungen den Unterseebootskrieg einstellen, so
befanden sie sich gründlich auf dem Holzwege. Das ameri-
kanische Ansinnen, Angriffe auf fremde Handelsdampfer in
Zukunft zu unterlassen, wird in der Antwort überhaupt nicht
beachtet, sondern nur auf die vier Fälle eingegangen, bei
denen infolge des Flaggenmißbrauchs durch England ameri-
kanisches Leben und Eigentum Schaden erlitten. Die
amerikanischen Beschwerden über die Torpedierung der
„Lusitania“ kann die deutsche Regierung nur unter der
Annahme verstehen, daß man in Washington die ent-
scheidenden Tatsachen nicht kennt, also nicht wußte,
daß die Lusitania ein bewaffneter Hilfskreuzer der
englischen Admiralität war und darum doppelt
wirksam den Befehl dieser Admiralität an alle Handelsschiffe
die deutschen Tauchboote anzugreifen, ausführen konnte, daß
sie ferner Soldaten und Munition an Bord hatte und da-
durch in erheblichem Maße militärischen Zwecken diente, und
daß sie endlich die amerikanischen Gesetze verletzte, indem sie
trotz alledem amerikanische Bürger als Fahrgäste aufnahm;
diese Tatsachen rechtfertigen die Zerstörung der Lusitania so
völlig, daß sie die Beschwerden der amerikanische Note
gänzlich hinfällig machen. Wirkungsvoll erinnert die Ant-
wort zum Schlusse daran, daß die amerikanische Regierung
seinerzeit Vermittlungsvorschläge zu einer Milderung des
Tauchbootkrieges gemacht hat, die Deutschland angenommen,
England aber abgelehnt hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.