9. Juli 1915

BAST_09_07_1915_E

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 9. Juli 1915

Auswirkungen des Krieges? Taschendiebstähle und Kohlendiebstähle am Bahnhof Ohligs.

  Ohligs. Diebstähle. Gelegentlich des großen Ge-
dränges bei Abfahrt des Zuges nach Köln um 1.16 Uhr am
Sonntagnachmittag sind wieder zwei Fälle von Taschendieb-
stählen vorgekommen, und zwar wurden beide Male Porte-
monnaies entwendet. Diese Vorfälle mögen den Sonntagsaus-
flüglern zur Warnung dienen. – An den Kohlenabladeplätzen
der Bahn sind in den letzten Tagen wiederholt Kohlen fort-
genommen worden. Es soll darauf hingewiesen werden, daß
im Falle der Entdeckung der Uebeltäter in jedem Falle gericht-
liche Ahndung erfolgen wird.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 9. Juli). 9. Juli 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cnhp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.