2. Juni 1915

BAST_02_06_1915_A

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 2. Juni 1915

Der Deutsche Transportarbeiterverband in Solingen fordert eine Erhöhung der
Löhne um drei Mark wöchentlich für Fuhrleute, Kutscher und Arbeiter.

              Eine bescheidene Forderung.
   Im Auftrage seiner Mitglieder hat der Deutsche Trans-
portarbeiterverband an die Fuhrwerksbesitzer im Solinger Be-
zirke eine Eingabe gerichtet, worin ersucht wird, den beschäf-
tigten Fuhrleuten, Kutschern und Arbeitern eine Lohnzulage
von 3 Mark wöchentlich zu gewähren. Begründet ist diese For-
[haltung, in ungemein bescheidenen Grenzen bewegt, glatt be-]
[Satzfehler – die richtige Zeile Text fehlt]
Die Eingabe ist heute den Unternehmen zugesandt worden.
   Man darf wohl die Zuversicht hegen, daß diese Forderung,
die sich, verglichen mit der Steigerung der Kosten der Lebens-
haltung in ungemein bescheidenen Grenzen bewegt, glatt be-
willigt wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.