31. Mai 1915

1915 05 31-2

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 31. Mai 1915

Großfeuer in der Firma Bauermann u. Söhne

Hilden, 31. Mai. Großfeuer brach gestern Sonnabendabend gegen 11 Uhr in der Fabrik der Firma Bauermann u. Söhne aus. Das Feuer hatte seinen Ursprung in dem Schedbau, in dem sich u.a. das Magazin, der Versandraum, die Stanzerei und anschließend die Kontorräume befinden. Mit rasender Schnelligkeit griff das Feuer, dessen Ursprung unbekannt ist, um sich. Die schnell herbeigeeilte Feuerwehr mußte sich darauf beschränken, die Kontorräume, die Lackiererei und die anliegenden Scheds zu schützen. Das ist der Feuerwehr auch nach mühevoller Arbeit gelungen. Zur Bekämpfung des Feuers wurden nach und nach acht Schlauchleitungen in Benutzung genommen. Der entstandene Schaden ist sehr bedeutend, da sehr viele Maschinen und Warenvorräte dem Feuer zum Opfer gefallen sind, der Brand hat auf die Aufrechterhaltung des Betriebes keinen Einfluß, da ungestört weitergearbeitet werden kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.