7. August 1914

Spenden

Historisches Archiv der Stadt Köln, Best.7030 (Chroniken und Darstellungen), 500/1 (Reuther, Köln im Weltkrieg, Bd. 1), S. 81.

Aufruf des Kölner Oberbürgermeisters Wallraff zur städtischen Kriegssammlung vom 07. August 1914

An unsere Mitbürger!

Durch den Krieg und die Einberufung der wehrpflichtigen Väter und Söhne zu den Fahnen ist zahlreichen Familien Ernährer und Erwerb genommen. Vielen dieser Familien droht daher Not.

Der Unterzeichnete Hauptausschuss, dessen Ergänzung vorbehalten bleibt, wendet sich an den Opfersinn meiner Mitbürger, der sich in Zeiten von not und Gefahr schon so oft in der herrlichsten Weise bewährt hat, mit der herzlichen und dringenden Bitte, durch freiwillige Gaben zu helfen.

Gaben jeder Art werden dankbar entgegengenommen, nicht allein Geld, sondern besondere Lebensmittel und Kleidungsstücke, Wäsche, Hausrat, Bettzeug usw.!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.