21. Mai 1915

1915 05 21-1

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 21. Mai 1915

Ein Transport mit französischen Kriegsgefangen erreicht Hilden. Wieder einmal ziehen die Franzosen die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich.

Hilden, 21. Mai. Gestern mittag trafen mit dem Zug welcher 1,37 Uhr von Düsseldorf in Benrath eintrifft, 80 kriegsgefangene Franzosen ein, die sich in Begleitung der Bewachungsmannschaften nach dem hiesigen Werke der Firma Balcke, Tellering u. Co. begaben, wo sie, wie gemeldet, arbeiten und Unterkunft finden. In den nächsten Tagen werden noch eine Anzahl Gefangene eintreffen. Es war nicht unbekannt geblieben, daß die Ankunft der Gefangenen für gestern mittag 2 Uhr zu erwarten stand. Es hatten sich dieserhalb eine große Anzahl Neugierige, allerdings zumeist Kinder, am hiesigen Bahnhof eingefunden, deren Erwartungen getäuscht wurden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.