20. Mai 1915

BAST_20_05_1915_D

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 20. Mai 1915

Die Stadt Wald richtet eigene kommunale Lebensmittelläden ein.

  Wald. Die Stadt verkauft Nahrungsmittel.
Auf Grund einer Bundesratsverordnung hat die Stadt Wald
zur Sicherstellung der Ernährung der Bevölkerung Lebens-
mittel eingekauft. Um nun den Hausfrauen Gelegenheit zu
geben, zu jeder Zeit ihre Einkäufe in Lebensmitteln machen zu
können, hat die Stadtverwaltung das Lindenbergsche Laden-
lokal, Deutzerhofstraße Nr. 5, und ein Ladenlokal in Mangen-
berg, Sandstraße 1, gemietet. Hier sind gute Lebens-
mittel zu niedrigen Preisen zu haben; u. a. ge-
räucheter und frischer Speck, Schmalz, Schinken, Fleischkon-
serven, Holländer Käse, Kartoffeln usw.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.