3. Juli 1915

03071915Buchzensur

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 03. Juli 1915

Verbot des Buches „La Belgique neutre et loyale“

Bekanntmachung.
Das Buch „La Belgique neutre et loyale“, ver-

fasst von Emile Waxweiler, erschienen in der
Buchhandlung Payot und Cie. in Paris und Lau-
sanne, ist in grösserer Anzahl aus dem Auslande
nach Deutschland eingebracht worden. Das Buch
stimmt inhaltlich überein mit der bei Orell Füssli
in Zürich erschienen deutschen Schrift von Wax-
weiler: „Hat Belgien sein Schicksal verschuldet?“

Da das Werk in deutschfeindlichem Sinne ge-
schrieben ist, verbiete ich hiermit die weitere Ein-
führung dieses Buches. Bereits im Inlande vor-
handene Exemplare sind zu beschlagnahmen und
bei den Polizeiverwaltungen in Verwahrung zu
nehmen.
Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung
werden gemäss 9b des Gesetzes über den Be-
lagerungszustand mit Gefängnis bis zu einem Jahre
bestraft.
Coblenz, den 11. Juni 1915.
Der Kommandierende General.
gez[eichnet] von Ploetz, General d[er] Inf[anterie].


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.