23. Mai 1915

19150523_Rezepte_549

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 23. Mai 1915

Rezepte für die sparsame Hausfrau werden veröffentlicht.

          Eierhaber von Sojamehl.
   Auf je ein Ei rechne man 3 Eßlöffel Soja-
mehl. In einen Emailtopf legt man ein Stück-
chen Fett, läßt es warm, nicht heiß werden und
fügt alsdann das Sojamehl hinzu, damit es sich
mit dem Fett bindet, was nach ein bis zwei
Minuten der Fall ist. Hierauf gibt man die
Eier, Milch und Salz, wie bei einem gewöhnlichen
Eierkuchen, dazu. Will man den Eierhaber süß
haben, so mengt man etwas Zucker mit ein wenig
Zitronensaft bei. Nun tut man in die Eierkuchen-
pfanne ein Stück gutes Fett (Rindertalg), läßt es
gut heiß werden und gießt die Masse in die
Pfanne. Sobald der Teig sich etwas ansetzt und
sich zu Pfannekuchen formt, zerreißt man ihn
mit der Schaufel in kleine Stücke, schippt und
rührt bis er gar ist. Hat man ihn süß gemacht,
so gibt man Fruchtsaft dazu, andernfalls grünen
Salat. Ein vortreffliches Abendgericht.

        Milchkartoffeln mit Speck.
   125 Gramm Speck, 3 Pfund Kartoffeln, 2
feingeschnittene Zwiebeln, 1 Eßlöffel Mehl, Essig,
Pfeffer, Salz, ½ Liter Milch. Der Speck wird
würfelig geschnitten und ausgebraten. die Zwie-
beln und das Mehl werden darin hellgelb ge-
schwitzt. Dann fügt man Milch und etwas Wasser
und Gewürz hinzu verkocht alles zu einer dünn-
flüssigen Soße und läßt die mit der Schale
abgekochten und in Scheiben geschnittenen
Kartoffeln darin durchdünsten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.