1. Mai 1915

1915 05 01-1

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 1. Mai 1915

Nachruf auf einen gefallenen Hildener: Theodor van Magern

Hilden, 1. Mai. Im Kampfe für unser Vaterland fand unser hiesiger Bürger Theodor van Magern im jugendlichen Alter von 21 Jahren den Heldentod. Er starb in einem Lazarett infolge einer Verwundung, die er bei einem Kampfe in Feindesland davongetragen hatte. Seine letzte Ruhe soll der junge Held in unserer Stadt finden, von welcher er, wie auch seine anderen Kameraden, die mit ihm stritten, in Freude und Zuversicht in den heiligen Kampf zog. Die Leiche wird nach hier überführt und am Montag auf dem Friedhof beigesetzt, wo bereits zwei Helden aus diesem Völkerringen zur letzten Ruhe gebettet wurden. Auch diesmal werden die Vereine neben zahlreichen Bürgern dem gefallenen Helden die letzte Ehre erweisen. Wiedersehen war des Helden Hoffnung, möge ihm in seiner Heimat die Erde leicht sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.