15. April 1915

15.4.15 Ratingen teil 1.15.4.15 Ratingen teil 2.1

Kreisarchiv Mettmann, Düsseldorfer Genral-Anzeiger vom 15.5.15

Bericht über die Ratinger Stadtverordnetensitzung, in der vor allem über finanzielle Fragen beschlossen wurde

Aus der Umgegend.
Aus der Gemeindeverwaltung.
Ratingen, 15. April. In der gestrigen
Stadtverordnetensitzung, die unter
dem Vorsitze des Bürgermeisters Jansen statt-
fand, wurde die Aufnahme einer Anleihe für
Kriegsaufwendungen von vorläufig 150 000 M[ar]k
bei der hiesigen städtischen Sparkasse beschlossen.
Die Schuld soll mit 4 1/4 Prozent verzinst und die
Tilgung erst mit dem Jahre beginnen, das nach
dem Freidenschluß folgt. Die Versammlung
nahm Kenntnis von der bereits erfolgten Be-
schaffung von Fleischdauerwaren und stellte für
diesen Zwecke einen Betrag von 200 000 M[ar]k zur
Verfügung. Die gesamte Regelung der Fleisch-
versorgung wurde der Finanzkommission über-
tragen. Der Vorsitzende erstattete den Verwal-
tungsbericht für das Jahr 1913. Einwendungen
wurden nicht erhoben. Der Haushaltsplan für
1915 schließt ab in Einnahme und Ausgabe mit
723 705 M[ar]k. Der 278 000 M[ar]k betragende Fehlbe-
trag soll in der Weise aufgebracfht werden, daß
von der Saatseinkommensteuer (unter Frei-
lassung der fingierten Sätze von 2,40 und 4M[ar]k)
150 Prozent, von der Gewerbesteuer 160 Prozent
und von der Betriebssteuer 100 Prozent erhoben
werden. Weiter sollen 2 1/8 Prozent des gemeinen
Wertes der Grundstücke als Gemeindegrund-
steuer erhoben werden. Erfreulich ist es zu
hören, daß die Steuern für das laufende Jahr
trotz der großen Aufwendungen durch den Krieg
nicht erhöht werden müssen. Zur Deckung
des Fehlbetrags konnte aus den Beständen der
Stadtkasse ein Betrag von über 47 000 M[ar]k ein-
gestellt werden. Das Gesuch des Wirtevereins
um Befreiung der Betriebssteuter von Gemeinde-
steuerzuschlägen wurde abgelehnt. Der Erlaß
einer neuen Hundesteuerordnung, die eine ganz
erhebliche Erhöhung der Steuer bringt, wurde
beschlossen. Die Herren Jean Schlösser und
Eduard Leysieffer wurden als Mitglieder des
Sparkassenvorstandes wiedergewählt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.