31. März 1915

BAST_31_03_1915_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 31. März 1915

Solinger Soldaten aus chinesischen Tsingtau in japanischer Kriegsgefangenschaft

                               Kriegsgefangen.
   Die 24. Verlustliste der Marine enthält eine große Anzahl
Namen von Kriegsgefangenen aus Tsingtau, die bekannt-
lich in japanischer Gefangenschaft sind. Die Gefangenen
werden, wie aus Briefen hervorgeht und auch von der deut-
schen Regierung anerkannt wird, in Japan ritterlich behandelt.
Aus dem Kreise Solingen finden wir in der vorläufigen Liste
folgende Namen:
                 Josef Ewald, Seesoldat, Solingen,
                 Karl Pieper, Unteroffizier, Solingen,
                 Willhelm Müller, Pionier, Ohligs,
                 Karl Häusgen, Seesoldat, Immigrath.
   Mögen unsere Landsleute recht bald froh und gesund in
die Heimat zurückkehren!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.