26. März 1915

19150326_Verlustliste_497

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 26. März 1915

Die preußischen Verlustlisten Nr. 177, 178 und 180 vermelden auch
Soldaten aus Troisdorf und Umgebung.

Auszug aus der preuß. Verlustliste. 
Liste Nr. 177 vom 18. März 1915.
Pionier-Regiment Nr. 30.
Utffz. August Schumacher, Troisdorf, gefallen.
Res. Karl Jung, Niederhof, gefallen. Gefr. Heinr.
Linden, Niederdollendorf, leicht verw., b. d. Tr.

3. Garde Regiment.
Füs. Jakob Caspers, Mondorf, verw., gestorben
in Gefangenschaft.

Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 65.
Utff. Otto Lindenberg, Seelscheid, leicht verw.
Wehrm. Peter Wirges, Stieldorferhohn, gefallen.
Res. Mathias Schlömer, Siegburg, leicht verw.
Res. Joseph Fischer, Greuelsiefen, leicht verw.
Wehrm. Joseph Dietz, Eschmar, leicht verw.
Wehrm. Johann Cremer I, Siegburg, leicht verw.
Res. Johann Faßbender, Honnef, gefallen. Res.
Wilh. Feld, Daubenschlade, leicht verw. Wehrm.
Heinrich Schwellinbach, Stein, schwer verw.
Wehrm. Peter Ludwig, Werschberg, leicht verw.
Utffz. d. R. Karl Hammer, Stromberg, leicht verw.
Wehrm. Peter Schmitz IV, Mondorf, gefallen
Gefr. d. L. Peter Kettwig, Henningen, schwer
verw. Res. Wilh. Beringer, Siegburg, gefallen.
Wehrm. Hubert Siegberg, Mondorf, leicht verw.

Infanterie-Regiment Nr. 68.
Gefr. d. R. Josef Steinbüchel, Troisdorf, l. verw.
Musk. Josef Weiß, Lülsdorf, vermißt, (war leicht
verw.) San. Utffz. Hubert Schmandt, Troisdorf,
leicht verw. Musk. Josef Pohlen, Obermenden,
leicht verw. Gefr. Anton Büttgen, Müllekoven,
schwer verw. Wehrm. Engelbert Kisteneich, Kel-
ters, leicht verw. Musk. Mathias Höhnscheid,
Bourauel, gefallen. Musk. Julius Land, Ge-
ressen, gefallen, Musk. Heinrich Pohl III, Bitze,
leicht verw. Wehrm. Josef Geimer, Siegburg,
gefallen. Gefr. Peter Odenthal, Honnef, leicht
verw. Res. Philipp Fielenbach, Deesen, gefallen.
Res. Theodor Fuhrbach, Wellerscheid, leicht verw.
Utffz. d. R. Heinrich Michels, Siegburg i. Gfgsch.

Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 99.
Ers. Res. Karl Bitzer, Dahlhausen gefallen.

Liste Nr. 178 vom 19. März 1915.
Infanterie-Regiment Nr. 28.
Res. Jos. Kemmerich, Lohmar, schwer verw. Res.
Johann Höntgen, Obermenden, gefallen. Res.
Adolf Reinhard, Kraheck, leicht verw. Res. Hein-
rich Hupperich, Niedermenden, vermißt. Musk.
Peter Josef Limbach, Hanfmühle, leicht verw.
Musk. Karl Zimmermann, Siegburg, gefallen.
Gefr. Aloysius Oberdörster, Leindorf, leicht verw.
Musk. Heinrich Pick, Buisdorf, leicht verw. Utffz.
Johann Hombach, Broichhausen, leicht verw.
Musk. Anton Ringelchen, Troisdorf, vermißt.
Utffz. d. L. Otto Waffenschmidt, Püschen, gefallen.
Musk. Bruno Koßmann, Honnef, schwer verw.
Musk. Friedr. Kronauer, Honnef, gefallen. Gefr.
Peter Esch, Wiederschall, gefallen. Res. Wilhelm
Becker II, Sülsdorf, leicht verw. Musk. Heinrich
Kurth, Ranzel, leicht verw.

Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 28.
Wehrm. Wilh. Kellershohn, Troisdorf, gefallen.
Wehrm. Gerhard Hürter, Obercassel, gefallen.

Liste Nr. 180 vom 22. März 1915.
Infanterie-Regiment Nr. 28.
Musk. Heinrich Franken, Schiefen, verwundet.

Infanterie-Regiment Nr. 29.
Vzfeldw. d. R. Georg Uhrmacher, Obercassel, ge-
fallen. Musk. Joh. Hasselberg, Buisdorf, gefallen. 

Infanterie-Regiment Nr. 160
Res. Heinrich Rechmann, Niederdollendorf l. verw.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.