12. August 1914

12AugTurner346

Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 12.8.1914, Lokalteil. Foto Stadtarchiv Goch.

Aufruf an die Turner und Mitbürger. Der Turnverein Goch möchte im turnerischen Spiel den Körper des Mannes stählen und widerstandsfähig machen für die Strapazen, welche ihnen bevorstehen. Deshalb findet am 12. August im Hotel-Restaurant Terörde eine Versammlung statt.

Das Foto zeigt eine Mittagspause der Jugendwehr

An unsere Turner und Mitbürger! Der hiesige Turnverein schreibt uns: Dem Rufe unseres allverehrten Kaisers folgend, sahen wir in der verflossenen Woche neben vielen tapferen Söhnen unserer Mitbürger auch manchen wackeren Turner zu den Fahnen eilen. Mit leuchtenden Augen, freudigen Herzens und in glühender Begeisterung sahen wir sie hinausziehen. Große Lücken sind uns gerissen. Es waren unsere Besten, welche sich dem Vaterland weihten; die Elite des Vereins. Wir sind fest überzeugt, dass sie wie alle anderen ihre Pflicht tun und ihr Bestes hergeben zum Ruhme des Vaterlandes, so wie sie es uns gelobten. So manches Schöne und Große sahen wir in den letzten 8 Tagen schon an unserem Auge vorbeiziehen, dass es uns ein Ansporn sein muss, nicht untätig zuzusehen und die Hände in den Schoß zu legen. Wir leben in einer großen Zeit; wir vernehmen den dröhnenden Schritt unserer Bataillone, große Ereignisse stehen uns bevor. Freuen wollen wir uns, mit zu den Auserwählten zu gehören, welche diese Zeit mit erleben. Doch nicht in passivem Verhalten wollen wir die bevorstehenden gewaltigen Vorgänge an uns vorbeiziehen lassen. Wir wollen mit handeln, mit eingreifen und in vollem Umfang uns unserer schönen Aufgabe bewusst sein. So wie bisher wollen wir unverzüglich fortführen, unsere liebe Jugend vorzubilden für die hohen Anforderungen, welche vielleicht in allernächster Zeit an sie gestellt werden müssen. Wir wollen uns zusammen finden, um im turnerischen Spiel de Körper zu stählen und widerstandsfähig zu machen für die Strapazen, welche manchem bevorstehen. Liebe Turngenossen, erscheint alle auf dem Plan, helfe ein jeder mit, dass wir Armeen von den Feind schicken können, welche aus tüchtigen Soldalten bestehen. Lasst uns nicht erlahmen! Großes steht für uns und unser teures Vaterland auf dem Spiel. Lasst uns unsere Herzen immer wieder zu glühender Begeisterung entflammen. An Euch, liebe Mitbürger, richten wir die Bitte, uns Eure Jugend anzuvertrauen, hier erhalten sie vieles mit auf den Weg gegeben, was mit dazu gehört, um auch später mal vor dem Feinde in Ehren zu bestehen. Am heutigen Mittwoch, den 12. ds. Monats, findet abends 8 Uhr eine große Versammlung im Hotel-Restaurant Terörde statt und soll alsdann alles besprochen werden, wie der gedachte Plan auch folgerichtig zur Ausführung gebracht werden kann. Alle, die sich für diese große Sache interessieren, sind herzlich willkommen und besonders unsere Jugend laden wir herzlicht ein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.