19. März 1915

BAST_19_03_1915_E

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 19. März 1915

Der Anstieg der Lebensmittelpreise zwingt die beiden verbliebenen Volksküchen in Wald zu einer Erhöhung ihrer Protionspreise.

Wald Die Volksküchen im Zeichen der Teue-
rung. Wie wir schon vor einiger Zeit mitteilten, haben von
den vier Walder Suppenküchen nur die an der Scheider-
mühle und in Oben-Itter den Betrieb aufrecht erhalten.
Namentlich erfreut sich die letztere immer noch eines regen Zu-
spruches Jetzt stellt sich dem Küchenbetrieb ein Hindernis in
den Weg, die stets steigenden Preise aller Lebens-
mittel. Sie haben die Verwaltung der Küchen genötigt, den
Preis der Portionen um 5 Pf[enni]g zu erhöhen. Diese Erhöhung,
die vom 22 März ab in Kraft treten soll, ist erforderlich, weil,
wie uns mitgeteilt wird, die Küchen von der Stadt gar keine
Unterstützung genießen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.