9. März 1915

BAST_09_03_1915_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 9. März 1915

Beim Solinger Frauen- und Mädchenabend wird diesmal über den kaufmännischen Beruf für Mädchen informiert, nachdem bereits an zwei vorhergehenden Abenden Tätigkeiten für Frauen im Handwerk und der Hauswirtschaft behandelt wurden.

   Solingen. Ein Frauen- und Mädchenabend
ist heute abend in der Schule an der Katternbergerstraße. An-
gefangen wird um 8¼ Uhr. Nachdem an den beiden vorher-
gegangenen Abenden über die Berufswahl der Mädchen im all-
gemeinen, über die Frau im Handwerk und in der Hauswirt-
schaft gesprochen wurde, behandelt der heute abend gehaltene
3 Vortrag den kaufmännischen Beruf für Mäd-
chen. Die Rednerin, Fräulein Plewe vom Kaufmännischen
Verband für weibliche Angestellte in Düsseldorf, wird über die
Vorbildung der Mädchen für den kaufmännischen Beruf, über
Schäden die aus ungenügender Berufsschulung erwachsen und
über die Berufsaussichten sprechen. Da in Solingen wie in
fast allen Industriestädten sehr viele Mädchen sich dem kauf-
männischen Berufe zuwenden, so wird den Müttern und jungen
Mädchen der Besuch des Abends empfohlen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.