8. März 1915

BAST_08_03_1915_D

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 8. März 1915

   Solingen. Nicht eine, sondern zwei Millionen
hat die Solinger Sparkasse auf die Kriegsanleihe gezeichnet.
Ein Hörfehler am Telephon hatte die gezeichnete Summe in
unserer Mitteilung auf eine Million reduziert. Auf die letzte
Kriegsanleihe hatte die Solinger Sparkasse 1 650 000 Mark ge-
zeichnet.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2015, 8. März). 8. März 1915. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/cn07

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.