6. März 1915

Kriegsanleihe Erkarth

Kreisarchiv Mettmann, Düsseldorfer General-Anzeiger 6.3.1915

Zeichnung für die zweite Kriegsanleihe der Sparkasse Erkrath

Aus der Umgegend.
Erkarth, 5. März. (Kriegsanleihe)
Die Verwaltung der Gemeindesparkasse hat für
die zweite Kriegsanleihe einen Betrag von
800.000 Mark gezeichnet. Die Sparkasse über-
nimmt für die bei ihr gezeichneten Beträge die
gebührenfreie Aufbewahrung der Anteilscheine.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.