15. September 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 15. September 1917

Überblick über die gesamte Mitgliederzahl der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei in Deutschland

             Die Unabhängige Sozialdemokratische Partei
   ist in der erfreulichen Lage, feststellen zu können, daß sich ihr über
120 000 zahlende Mitglieder bisher angeschlossen haben. Nicht mit-
gerechnet sind dabei die Genossen, die ihre Zugehörigkeit zur Unab-
hängigen Partei wohl ausgesprochen, aber gegenwärtig im Felde sind;
nicht mitgerechnet sind auch diejenigen, die schwarze Marken lieben,
also vorübergehend von der Beitragszahlung entbunden sind. Zu
den 120 000 zahlenden Mitgliedern treten täglich durch Neuaufnahmen
und Uebertritte ganzer Organisationen neue hinzu. Wenn wir diesen
Erfolg mitten im Kriege und unter dem Belagerungszustand, der uns
jedes Werben für die Unabhängige Partei unmöglich macht, buchen
können, dann dürfen wir uns der sicheren Hoffnung hingeben, daß die
übergroße Masse der deutschen Sozialdemokratie sehr bald zur Fahne
der Unabhängigen Partei stehen wird.

13. April 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 13. April 1917

Einladung zur Kreis-General-Versammlung der Solinger SPD

Sozialdemokratischer Verein für den Kreis Solingen.
       Sonntag, den 15. April, nachmittags 3 Uhr,
              im Solinger Gewerkschaftshaus:
             Kreis-General-Versammlung
Tages-Ordnung: 1. Geschäft- und Kassenbericht
                           2. Bericht von den Konferenzen am 7. Januar in Berlin und vom 6. bis
                               8. April in Gotha.
                                                                   Berichterstatter: Hermann Merkel
                          3. Neuwahl des Vorstandes.
                          4. Bericht der Revisoren.
Die Genossen und Genossinnen des Kreises werden zu zahlreichem Besuch eingeladen.
        Zutritt nur gegen Vorzeigung des Mitgliedsbuches.
  Da in einigen Distrikten durch die Einberufung der Kassierer längere Zeit nicht kassiert
worden ist, ist es den Mitgliedern möglich, am Eingange des Saales ihr Buch in Ordnung machen zu können.
                                                                                                 Der Vorstand.