2. November 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 48

Die Schule in Spich wurde auf Anordnung des Landrats geschlossen. Auch der Tod von Wilhelm Hubert Schmitz wird festgehalten, der allerdings laut Sterbeurkunde aus dem Jahr 1919 am 20. Oktober 1918 starb.

Nov. 2.          Auf Anordnung des Herrn Landrats bleibt die
                     Schule bis zum 10. November einschließlich ge-
                     schlossen.
                     Am 21. Oktober starb auf dem Felde der Ehre
                     der Minenwerfer Wilhelm Schmitz.

23. Mai 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 47

Knochensammlungen auch in Spich

Mai 23.
Fräulein Weingäertner hat den Unterricht
heute wieder aufgenommen.
Die Schüler sind über die Wichtigkeit der Knochen-
sammlung eingehend unterrichtet worden. Die
Leute hierselbst verkaufen die Knochen an
Lumpenhändler.

26. Januar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 45-46

Feier in der Spicher Schule anlässlich des Geburtstages des Kaisers.

Januar 26.     
Feier des Geburtstages Sr. Majestät des
Kaisers. Die Feier wurde eingeleitet mit dem
Liede: Der deutschen Treuschwur. Darauf folgten
Deklamationen seitens der Schüler. Dazwischen
Singen der Liedern: „Nun deutsche Schmiede hämmert“,
„Nun gilt kein Federlesen“, „Der gute Kamerad.“
Danach Ansprache des Lehrers: Zum Schluß
Kaiserhoch und „Heil dir im Siegerkranz.“

5. Dezember 1916

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 41

Die Schulaufsichtsbehörde beschließt den späteren Schulbeginn.

Dez. 5.
Durch Verfügung der Schulaufsichtsbehörde
beginnt von jetzt an bis auf weiteres der
Schulunterricht vormittags erst um 9 Uhr.

20. Januar 1916

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 38

Die Schulfeier zu den Friedensverhandlungen mit Montenegro wird erwähnt sowie der Tod von Heimann, der bereits im November 1915 starb.

Jan. 20.
Schulfeier aus Anlaß der Friedensverhand-
lungen unseres Bundesgenossen Oesterreich
mit Montenegro.
Am 26. Nov. 1915 starb im Feldlazarett zu
Dobanovei in Serbien der Heldentod fürs
Vaterland infolge einer schweren Krank-
heit Gottfried Heimann.

18. Dezember 1915

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 38

Der Tod eines Oberstufenschülers aus Spich wird festgehalten.

Dez. 18.
Im Krankenhause zu Troisdorf starb an
Lungenentzündung der Schüler der Oberstufe
(8. Lernjahr) Hermann Röhrig. Die Beerdigung
fand am 21. Dezember unter Teilnahme der
Knabenoberklasse statt.

2. September 1915

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 37

Der Ablauf der Feier am Sedantag wird beschrieben.  

Sept. 2.
Sedanfeier. I. Ansprache des Lehrers.
Deklamation von Gedichten seitens
der Schüler. Dazwischen Vortrag verschie-
dener Lieder. Zum Schluß: Kaiserhoch.