23. Mai 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 47

Knochensammlungen auch in Spich

Mai 23.
Fräulein Weingäertner hat den Unterricht
heute wieder aufgenommen.
Die Schüler sind über die Wichtigkeit der Knochen-
sammlung eingehend unterrichtet worden. Die
Leute hierselbst verkaufen die Knochen an
Lumpenhändler.

26. Januar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Spich“ 1906-1927, B 3189, S. 45-46

Feier in der Spicher Schule anlässlich des Geburtstages des Kaisers.

Januar 26.     
Feier des Geburtstages Sr. Majestät des
Kaisers. Die Feier wurde eingeleitet mit dem
Liede: Der deutschen Treuschwur. Darauf folgten
Deklamationen seitens der Schüler. Dazwischen
Singen der Liedern: „Nun deutsche Schmiede hämmert“,
„Nun gilt kein Federlesen“, „Der gute Kamerad.“
Danach Ansprache des Lehrers: Zum Schluß
Kaiserhoch und „Heil dir im Siegerkranz.“