5. Juli 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Veterinärwesen“ 1896-1934, B 36, Bl. 204

Der Regierungspräsident teilt in einem Rundschreiben mit, dass die in Davos (Schweiz) internierten Deutschen bei der Anstellung als Arbeitskräfte gleich behandelt werden sollen, wie die Bewerber aus Deutschland. Hintergrund ist das im Februar 1916 zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz getroffene Abkommen, deutsche und französische Kriegsgefangene aus den Kolonien in der Schweiz zu internieren.

Mehr Informationen hier:
http://www.chur.ch/dl.php/de/542575ca044d5/Chur_1914-1918_Tafeln.pdf

12. März 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 12. März 1918

Der in der Schweiz lebende gebürtige Walder Kommerzienrat Ruß hat den örtlichen Kinderhorten Spielsachen gestiftet.

   Wald. Stiftung für die Kinderhorte. Herr
Kommerzienrat Karl Ruß hat für die Walder Kinderhorte einen
größeren Posten Spielsachen gestiftet, die in der deutschen
Interniertenschule zu Davos in der Schweiz angefertigt wurden. Die
Spielsachen sind in dem Möbelgeschäft Wilhelm Schmitz in der Kaiser-
straße von heute ab ausgestellt. Die Geschenke, die für Weihnachten
bestimmt waren, sind erst vergangenen Samstag von Konstanz aus
hier eingetroffen.