20. September 1916

BAST_20_09_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 20. September 1916

Ratschläge für das Einlagern von Kartoffeln

     Das Einlagern von Kartoffeln in städtischen
                  Privathaushaltungen.
   Im Frieden waren die städtischen, besonders die großstädtischen
Haushaltungen auf die Aufbewahrung von Kartoffeln wenig einge-
richtet. Im Krieg hat der Wunsch, sich gegen vorübergehende
Stockungen der Zufuhr, die besonders in den Wintermonaten bisher
nicht ausgeschlossen waren, zu sichern, dazu geführt, daß auch die
städtischen Haushaltungen Vorräte einlagerten. Bei der vielfach
mangelnden Erfahrung in der Behandlung der Vorräte, mehr aber
noch infolge der ungeeigneten Aufbewahrungsräume der groß-
städtischen Wohnungen, sind hierbei erhebliche Mengen für den
menschlichen Verzehr verlorengegangen.

Weiterlesen