2. Februar 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 2. Februar 1918

Bericht von der Generalversammlung des Vereins Jugendschutz, die sich ausführlich mit der „Verwahrlosung der Jugend“ beschäftigte

   Wald. Der Verein Jugendschutz hielt gestern
im Stadtratssaale seine Generalversammlung ab. Dem Ge-
schäftsbericht ist zu entnehmen, daß die Tätigkeit des im Jahre
1913 gegründeten Vereins sich seit Kriegsausbruch in der Haupt-
sache darauf beschränkte, Jugendgerichtshilfe zu leisten und der
Einrichtung von Schutzaufsichten gefährdete und bereits
straffällig gewordene Jugendliche zu vermitteln. Nach dem
Kassenbericht beträgt das Vereinsvermögen 404,05 Mark. Herr
Amtsrichter Benn gab dann einen gemeinverständlichen
Überblick über das materielle Jugendstrafrecht, insbesondere

Weiterlesen