13. Januar 1915

13011915

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 13. Januar 1915

Aufruf zur Abgabe von aufgefundenen Munitionsteilen bei den Bürgermeisterämtern im Kreis Schleiden

Bekanntmachung
Es ist bekannt geworden, daß Schulkinder Patronen-
hülsen und auch ganze Patronen vielfach zu Spielereien
benutzen. Im Interesse der Heeresverwaltung liegt
es, möglichst sämtliche dergleichen Munitionsteile zurück
zuerhalten. Alle aufgefundenen Patronenhülsen und
Patronen sind an die Verwaltungsbehörde (Bürger-
meisteramt) gegen Zahlung von 25 Pfennig für 1
kg abzuliefern.
Schleiden, den 31. Dezember 1914
Der Königliche Landrat
Dr. Kreuzberg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.