10. November 1914

2014-10-28_Belegung_Hospitaeler0001

ALVR, Bestand Besatzung, Nr. 8575

Das Oberpräsidium der Rheinprovinz erkundigt sich beim Landeshauptmann des Provinzialverbandes, von Renvers, welche Krankenhäuser und wie viele Betten für die Versorgung von Verwundeten zur Verfügung gestellt wurden und viele davon bislang mit Verwundeten belegt sind.

Der Ober-Präsident der Rheinprovinz                    Coblenz, den 10. November 1914
B. J[ournal]-Nr. 648
Sofort!

Euer Hochwohlgeboren ersuche ich im Auftrage des
Herrn Ministers des Innern ergebenst, mir
möglichst bis zu 18. d[es] M[onats] die Anzahl derjeni-
gen Krankenanstalten der Provinzialverwal-
tung
und der in diesen Anstalten vorhandenen

Betten, die bisher gemäß Erlaß des Herrn
Ministers des Innern vom 8. August 1914 – M 7074 –
behufs Unterbringung verwundeter Krieger
zur Verfügung gestellt worden sind, gefälligst
mitteilen zu wollen. Ferner bitte ich um An-
gabe, wieviele von diesen Anstalten bez[iehungs]w[eise] Bet-
ten derselben bisher zur Belegung mit Verwun-
deten in Anspruch genommen worden sind.
Eine Abschrift des Erlasses vom 8. August d[iesen] J[ahres]
– M 7074 – füge ich bei.

Im Auftrage
Dr. v[on] Del…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.