4. April 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 4. April 1918

Anleinpflicht für größere Hunde – sonst drohen Anzeige und Erschießung (des Hundes)

                  Hunde sind an der Leine zu führen!
   Schon wieder wird allgemein darüber geklagt, daß Hunde
Saat und Pflanzen in den Gärten verderben. Es wird erneut
darauf aufmerksam gemacht, daß nach den bestehenden Verord-
nungen alle größeren Hunde an der Leine geführt werden
müssen und solche, die ohne Aufsicht in der Feldmark umher-
streifen, ohne weiteres erschossen werden dürfen. Die Polizei-
beamten sind angewiesen, streng auf Innehaltung der Vor-
schriften zu achten und nachlässige Hundebesitzer anzuzeigen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.