17. Januar 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 17. Januar 1918

Werbung für die „Bergische Arbeiterstimme“

                                       Gerade jetzt!
Die „Bergische Arbeiterstimme“ kämpft für einen baldigen all-
         gemeinen Frieden, für einen Frieden ohne Annexionen
         und Kriegsentschädigungen, der nicht die Gefahr
         neuer Kriege in sich bringt.
Die „Bergische Arbeiterstimme“ kämpft für gleiche Rechte aller
         Volksgenossen in Reich, Staat und Gemeinde.
Die „Bergische Arbeiterstimme“ vertritt die Arbeiterschaft in
         ihren Kämpfen um bessere Lohn- und Arbeitsbedin-
         ungen.
Die „Bergische Arbeiterstimme“ nimmt sich in der täglich
         brennende werdenden Frage einer besseren Regelung
         der Ernährungsverhältnisse an. Sie bekämpft in
         schärfster Weise den gerade das arbeitende Volk so arg
         bedrückenden Wucher und Schleichhandel.
Die „Bergische Arbeiterstimme“ gehört deshalb in jede Ar-
         beiterwohnung, denn jeder weiß, daß es um die Ver-
         sorgung unserer Bevölkerung noch schlechter bestellt
         wäre, als es ohnehin schon ist, wenn nicht die „Bergische
         Arbeiterstimme“ die vielen Mängel oft und scharf ge-
         geißelt hätte.
Darum: Gerade jetzt müssen unsere Freunde mehr denn je auf
         dem Posten sein. Jeder muß von sich sagen können:
         Auch ich habe meinem Parteiblatt, der „Bergischen Ar-
         beiterstimme“, neue Leser, neue Inserenten zugeführt.
Darum nochmals:
                          Schafft neue Abonnenten für die
                              „Bergische Arbeiterstimme“



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2018, 17. Januar). 17. Januar 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 23. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cta6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.